Es bleibt spannend im Kampf um den Aufstieg

volleyball-520259_1280Am vergangenen Wochenende (12. März)  empfing der TuS Olsbrücken die Gäste aus Mutterstadt und Steinwenden.

Das erste Spiel, gegen Mutterstadt II, gestaltete sich schwierig. Die Heimmannschaft fand nicht ins Spiel und war überrascht von der Stärke der Gegner. Hauptsächlich durch ihre sehr guten Angaben gingen die Mutterstädterinnen schnell in Führung, bauten diese weiter aus und gewannen den ersten Satz mit 25:18. Doch im nächsten Satz rissen sich unsere Mädels noch einmal zusammen und zeigten ein besseres Spiel. Der Satz ging mit 25:22 knapp an den TuS.

Die Olsbrückerinnen fanden immer besser ins Spiel und konnten den nächsten Satz nun klar für sich entscheiden (25:8).

Der letzte Satz gestaltete sich noch einmal sehr spannend. Die Gäste gaben nicht auf. Am Ende konnten sich unsere Mädels jedoch noch einmal durchsetzen und gewannen den letzten Satz (25:22). Somit endete das erste Spiel mit 3:1 für die Olsbrückerinnen. Das lag nicht zuletzt an der sagenhaften Unterstützung der Fans – Die Ernst-Mayer-Halle war selten so voll und die Zuschauer gaben einfach alles, um für eine grandiose Stimmung zu sorgen.

Das zweite Spiel gegen die Mannschaft des Steinwenden III begann um einiges besser für die Olsbrückerinnen. Sie gewannen den ersten Satz problemlos mit 25:14 und spielten um einiges sicherer, als im vorherigen Spiel.

Im nächsten Satz schlichen sich jedoch wieder viele Fehler ein. Die Mädels waren oft unkonzentriert und verschenkten viele Punkte. So konnte Steinwenden III diesen Satz für sich entscheiden (25:22).

In den nächsten beiden Sätzen fand der TuS zum Glück wieder zu seiner alten Form zurück und entschied beide für sich ( 25:15 ; 25:10). Somit endete auch dieses Spiel 3:1 für Olsbrücken.

Nun steht unseren Mädels nur noch ein Saisonspiel bevor. Am 20.03. geht es gegen Frankenthal II und um den 2. Tabellenplatz.

Zum Schluss noch einmal ein Dank an alle Zuschauer, die sich am Samstag so viel Mühe gegeben haben ihre Mannschaft zu Unterstützen!