Olsbrücken siegt erneut – 3:1 gegen Neuhemsbach

151017_Neuhemsbach_IMG_812617.10.2015: Ein hartumkämpfter 3:1-Heimerfolg beschert dem TuS den sechsten Sieg in Folge.  Trotz einiger Rückschläge setzte unsere aktive Mannschaft ihre beeindruckende Siegesserie gegen spielerisch starke Gäste fort und fuhr in einer hart geführten Partie einen letztendlich verdienten Sieg ein.

Am vergangenen Sonntag empfing der TuS den Tabbellennachbarn aus Neuhemsbach. Von der ersten Minute an zeigten die Gäste ihre spielerischen Qualitäten und erwiesen sich über die gesamte Spielzeit als unangenehmer Gegner. Die erste Viertelstunde spielte sich größtenteils im Mittelfeld ab. Bereits nach 15 Minuten musste der TuS verletzungsbedingt auswechseln. Das Knie von Nico Rheinheimer hielt nicht mehr, sodass die Viererkette umgestellt werden musste. Der eingewechselte Phillip Müller fügte sich nahtlos ein.

151017_Neuhemsbach_IMG_81785 Minuten später musste die Partie für etliche Minuten unterbrochen werden. Bei einem Luftkampf stießen Ibrahim Coubadja und der Spielertrainer des SV Neuhemsbach mit den Köpfen zusammen. Beide Spieler konnten die Partie nicht mehr fortführen und mussten notärztlich behandelt werden.

Zum zweiten Mal musste die Abwehr umgestellt werden. Dennoch hatte unser Spielertrainer Krauss die erste Großchance. Dieser tauchte frei vor dem gegnerischen Torwart auf, brachte den Ball jedoch nicht im Tor unter. Im Gegenzug machte es der Gast besser: Aus abseitsverdächtiger Position traf der Stürmer des SV Neuhemsbach zum 0:1. Der TuS reagierte postwendend. Ein hoher Ball von Timm Ritterböck in den Strafraum verwertete Lukas Schreeb eiskalt zum 1:1.

Nach der Pause hatte der TuS mehr vom Spiel. Der Gegner beschränkten sich aufs Kontern. Einige Male tauchten die Gäste jedoch gefährlich vor Johannes Closset auf. Unser Keeper glänzte durch schnelle Reaktionen und tolle Paraden und ist damit maßgeblich für den Sieg verantwortlich. Wenige Minuten vor Schluss nutzte Benjamin Krauss eine Unachtsamkeit der Gäste und erhöhte zum 2:1. Vorausgegangen war eine gute Vorarbeit von Julian Klein, der ein sehr gutes Spiel zeigte. Der SV Neuhemsbach warf nun alles nach vorne. In der 90. Minute köpfte Denis Haupt eine Freistoßflanke von Onur Kirik zum 3:1 ein und machte damit alles klar.

Die Gäste mussten noch zwei Platzverweise hinnehmen: An der Außenlinie wurde Krauss zweimal grob gefoult, sodass der Schiedsrichter zwei mal die Ampelkarte zückte.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und gutem Zusammenhalt setzte sich der TuS wieder einmal verdient durch. Jeder einzelne Spieler hat an der jetzigen Entwicklung seinen Anteil. Zudem zeigte unsere Mannschaft, dass sie Ausfälle kompensieren kann und jeder seiner Aufgabe innerhalb des Teams bewusst ist. Hervorzuheben ist auch der Sportsgeist von Torben Martin. Dieser machte sich etliche Minuten warm, kam aber letztlich nicht zum Einsatz. Dennoch feierte er mit der Mannschaft mit stolzem Gesicht die drei Punkte!

Der TuS hat sich – mit einem Spiel weniger auf dem Konto – mit diesem Sieg in der oberen Tabellenhälfte etabliert. Kommende Woche ist der TuS zu Gast bei der SG Eintracht Kaiserslautern. Auch hier hoffen unsere Jungs auf zahlreiche Unterstützung. Der Wille, den 7. Sieg in Folge zu feiern, ist sehr groß.

Wir wünschen den beiden Spielern Ibrahim Coubadja und Halit Osmani eine gute Besserung und hoffen, dass sie ihren Teams am kommenden Wochenende wieder zur Verfügung stehen.

Hier findet Ihr einige Bilder vom hart umkämptften Spiel.

no images were found