SG OS I überzeugt spielerisch und kommt verdient eine Runde weiter!

img_8453-1In der zweiten Pokalrunde empfingen unsere Aktiven die A-Klasse-Mannschaft des FC Erlenbachs. Aufgrund einer 2:0-Wertung am grünen Tisch, kamen die Erlenbacher gegen den SV Mölschbach weiter. Ohne die gesperrten Akteure (Closset und Schmitt), die berufich verhinderten Spieler (Haupt, Classen, Wunder, Ritterböck und Müller) sowie den verletzten Florian Gehrke (Achillessehnenriss) traten unsere Kicker mit dem letzten Aufgebot an. Trotz den ungünstigen Voraussetzungen, war man gewillt eine Runde weiterzukommen.

Mit Beginn der ersten Hälfte war die Mannschaft in Sachen Einstellung, Wille und Ehrgeiz um tausende von Welten besser als im Meisterschaftsspiel gegen den FC Otterbach II. Man drängte den Gast aus Erlenbach immer mehr in die eigene Hälfte und wusste durch flaches Kombinationsspiel zu überzeugen. Immer wieder versuchten unsere Blauweißen über schnelle Kombinationen den besseren Mitspieler zu finden und in Szene zu setzen. Resultierend daraus, war dann die Anzahl der Torchancen. Leider verpasste man es die Chancen in Tore umzumünzen. Auch das kompakte Verteidigen wurde von der SG nahezu perfekt ausgeübt. Außer einer Kontersituation, bei der der Gästestürmer alleine vor Sebastian Müller auftauchte und den Ball nicht an ihm vorbeibrachte, waren Offensivaktionen der Gäste Mangelware. In der 24. Min konnten unsere Kicker verdient in Führung gehen. Ein Schuss von Adonay Welde fiel unhaltbar ins lange Eck. Nach der 1:0-Führung spielte die SG munter weiter. Bereits 8 Min später verbuchte man das 2:0: Ein Eckball fand den kopfballstarken Marc Schneider. Dieser ließ sich nicht lange bitten und beförderte das Leder ins Netz. Die Jungs waren nun oben auf. Immer wieder ließen sie den Ball schnell und genau in den eigenen Reihen laufen. Zudem war das Überbrücken der Spielfelddrittel zum heutigen Tag überragend. Man schaffte es zu Hauf in die gefährlichen Situationen zu kommen. Mit einem 2:0 wurden die Seiten gewechselt.

Auch in der zweiten Hälfte änderte sich nichts am Spielverlauf. Die SG drückte den FC Erlenbach in die eigene Hälfte und ließ in der Defensive gar nichts zu. Nach vorne hin suchte man immer wieder die freien Räume. Leider konnte man in der zweiten Hälfte Toraktionen nicht konsequent zu Ende spielen. Dabei vergaben Daniel Müller, Julian Bollenbacher oder Chris Jennewein die Torchancen.

Schlussendlich ist zu sagen, dass die Mannschaft ein wirklich gutes Spiel zeigte. Lediglich die Chancenauswertung lässt zu wünschen übrig. Es freut uns aber sehr, dass die Jungs verstanden haben, dass es ein Spiel wie es gegen Otterbach stattfand, nicht nochmal geben darf. Mit dem gestrigen Spiel stellten die Spieler unter Beweis, dass sie schönen und erfolgreichen Fußball spielen können. Außerdem war im gestrigen Spiel die Philosophie der Trainer, wie man Fußball spielen will, eindeutig zu sehen. Viel Ballbesitz, den Gegner laufen lassen und nach vorne hin immer wieder in die Schnittstellen kommen.

Wie jedes Mal gilt es die kommenden Spiele nachzulegen und die Leistung zu bestätigen, wenn nicht sogar zu steigern. Bereits am Freitag, den 09.09.2016 können die Jungs der SG OS I in einem weiteren Derby zeigen was sie können. Zum Kerwespiel in Heiligenmoschel treten unsere Männer in Heiligenmoschel gegen die SG NMH Niederkirchen II an. Wie auch an der Kerwe des ASV Waldleiningen will die Mannschaft die Punkte aus Heiligenmoschel entführen.

Auf die Unterstützung unserer Fans freuen wir uns sehr!

Nächster Termin: Freitag, den 09.09.2016 um 19:00 Uhr in Heiligenmoschel: SG NMH Niederkirchen II gegen SG Olsbrücken/Schallodenbach I