TuS mit einer Fußball-Gala – 5:0 gegen ESC West

150920_TuS_ESC-West_IMG_648820.09.2015: Eine „Fußball-Gala“ mit fünf Toren feierte der TuS Olsbrücken beim Heimspiel gegen den ESC West. Allerdings kamen unsere Jungs erst in der zweiten Halbzeit so richtig in Fahrt. Bereits in der dritten Minute nutzte der TuS seine ersten Torchance. Benjamin Krauss nutze einen langen Ball von Florian Gehrke über die Abwehr und netzte zum 1:0 ein. Im weiteren Verlauf entwickelte sich unser Spiel in eine Richtung. Der ESC West hatte bis zur Pause keine zwingende Chance. Kurz vor der Pause war der energische Einsatz von Lukas Schreeb nach einem Pass von Benjamin Krauss im Strafraum nur durch ein Foul zu bremsen.  Den fälligen Strafstoß parierte der Torwart mit einer Glanzleistung. Danach ging es in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit ging ähnlich rasant weiter. Die Gäste aus Kaiserslautern beschränkten sich nur noch auf das Verteidigen in der eigenen Hälfte. Damit erarbeitete sich unser Team durch gut gespielte Diagonalbälle und gefälligem Kombinationsspiel zahlreiche Torchancen.

Durch ein energisches Nachsetzen in der Abwehr konnte Christian Göttel das 2:0 von Lukas Schreeb mustergültig vorlegen. Im weiteren Spielverlauf scheiterte Benjamin Krauss an Latte und Pfosten. Florian Gehrke machte es besser und netzte nach einem Lauf eiskalt zum 3:0 ein. Wenige Minuten später wurde Onur Kirik im Strafraum gefoult. Diesmal konnte der fällige Elfmeter sicher durch unseren Keeper Johannes Closset zum 4:0 verwandelt werden. Das 5:0 erzielte Florian Wiehn nach schönem Zuspiel von Onur Kirik.


no images were found


Im Großen und Ganzen war der Sieg mehr als verdient und hätte höher ausfallen können. In den kommenden Wochen muss an der Chancenverwertung gearbeitet werden. Wiederum hervorzuheben war die geschlossene Mannschaftsleistung und der Zusammenhalt. So zeigte Philipp Müller wiederum Sportsgeist und stellte seine Einsatzzeiten hinten an.

Die Mannschaft befindet sich auf einem guten Weg und wird durch die aktuellen Erfolge belohnt. Jedoch muss sie weiterhin von Training zu Training hart arbeiten. Nur so werden wir ein erfolgreiches Team.

Auch die Anzahl der Fans hat die Mannschaft wieder äußerst gefreut und angespornt. Wir hoffen, dass wir die kommenden Spiele weiter auf Euch, unsere Fans setzen können.