Zweites Unentschieden in Folge

160306_Waldleiningen_IMG_0610Am vergangen Sonntag empfing der TuS den ASV Waldleiningen. Die Mannschaft wollte die Hinspiel-Niederlage vergessen machen und drei Punkte in Olsbrücken behalten. Jedoch reichte es gegen den Tabellen-Siebten nur zu einem 2:2-Remis.
In den ersten Minuten versuchten die Gäste aus einer geordneten und dicht gestaffelten Abwehr heraus zu spielen und Konter zu setzen. Der TuS war bemüht, fußballerisch zu überzeugen und wurde früh belohnt. Ein Freistoß, getreten von Nico Rheinheimer, köpfte Denis Haupt zum 1:0 in die Maschen. In der Folge wurde die Partie hitziger. Bereits in der 20. Minute mussten unsere Aktiven doppelt auswechseln. Aufgrund von einer Verletzung und einer gelb-rot-Gefährdung musste reagiert werden. Danach war das Spiel der Olsbrücker zunächst etwas ungeordneter. Dies nutzten die Gäste in der 30. Min zum 1:1 Ausgleich.

Die Waldleininger wollten nun mehr. Jedoch fing sich der TuS wieder und konnte fußballerische Akzente setzen. Die Mannschaft belohnte sich in der 45. Minute, als unser Spielertrainer Krauss sich gegen drei Gegenspieler durchsetzte und den Ball humorlos unter die Latte zum 2:1 hämmerte. Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit verlagerte sich das Spiel immer weiter ins Mittelfeld. Die Strafraumszenen waren nun eher Mangelware. Waldleiningen versuchte zumeist über lange Bälle, den Erfolg zu finden, aber Closset war stets wachsam. Der TuS hingegen versuchte sich über Kombinationen. Mitte der zweiten Halbzeit rutschte ein Abstoß des gegnerischen Torwarts durch und die Gäste konnten zum 2:2 ausgleichen.

Beide Mannschaften wollten nun den Sieg. Die größte Chance auf den Sieg hatte, wie letzte Woche, unser TuS. Dabei tauchte Schreeb in der 90. Minuter alleine vor dem Gäste-Torwart auf und scheiterte im ersten Versuch. Den Abpraller kontrollierte Schreeb abermals und ließ Abwehrspieler und Torwart aussteigen, traf aber im zweiten Versuch leider nur den Pfosten.

Der TuS war gegen einen direkten Konkurrenten wiedermal dem Sieg näher als die Gäste-Mannschaft. Jedoch schafften es unsere Jungs wieder einmal nicht, über die gesamten 90 Minuten spielerisch zu überzeugen. Aber es war eine Steigerung zur Vorwoche zu erkennen. Man muss jetzt unter der Woche weiter arbeiten und das Augenmerk auf den kommenden Sonntag richten. Denn da trifft der TuS auf den Tabellen-Vierzehnten ASV Frankenstein. Anpfiff ist um 15:00 Uhr in Frankenstein. Auf die Mitreise unsere Fans würden wir uns sehr freuen.
Hier gibts wieder einige Impressionen vom Spiel.