TuS setzt Siegesserie fort

Am vergangenen Sonntag, den 29.10.2017 empfingen unsere Aktive Herren des TuS Olsbrückens den SV Otterberg II. Bisher konnte man gegen den SVO in den letzten beiden Jahren keinen Sieg einfahren. Man war gewillt dieser Tatsache ein Ende zu bereiten. Unser Trainer Krauß musste lediglich auf drei Positionen umstellen.

Mit Beginn der ersten Spielminuten entwickelte sich ein Spiel, welches hauptsächlich im Mittelfeld stattfand. Dabei war der TuS Olsbrücken die etwas strukturiertere Mannschaft. Aus einer sicheren Abwehr heraus wollten die Männer von Benjamin Krauß Akzente nach vorne setzen. Dies gelang in der ersten Hälfte lediglich sporadisch. Die Gäste hatten auch nicht viel nach vorne hin zu bieten. Kurz vor der Halbzeit fiel das 1:0 für den TuS. Vorausgegangen war ein schöner Spielzug über Gehrke, Ritterböck, Schreeb und Lucas Gödtel, dieser wurde von Schreeb schön freigespielt und konnte nur noch regelwidrig gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Jan Grossnick sicher zur Halbzeitführung.

Aus der Kabine gekommen änderte sich nicht viel am Spielverlauf. Die Zuschauer sahen ein etwas ereignisloses Spiel mit einigen Fouls. Die blauweißen Kicker mussten aber auf der Hut sein. Mitte der zweiten Hälfte konnte man auf 2:0 erhöhen. Wieder ein guter Spielzug führte zur Chance. Julian Bollenbacher bediente Lukas Schreeb. Dieser scheiterte zunächst am Gästetorwart doch Jan Grossnick staubte ab. Mit der Führung im Rücken konnte man die Gäste kommen lassen. Diese ließen nach hinten hin mehr zu, da sich mehr Räume ergaben. Leider konnten die Olsbrücker ihre Chancen nicht verwerten. Kurz vor Ende verkürzten die Gäste auf 1:2. Die letzten Spielminuten spielte der TuS aber sicher runter und gewann schlussendlich verdient.

Im Großen und Ganzen ist zu sagen, dass der Sieg aufgrund der mannschaftlichen Geschlossenheit verdient war. Jeder setzte sich wieder für den anderen ein und man coachte sich gegenseitig. Besonders das Engagement von Mattias Krüger ist hervorzuheben, welcher seit Wochen von der Seitenlinie aus mit Rat und Tat zur Seite steht. Auch die anderen Spieler machen einen guten Job. Dies ist Mannschaftssport und dies ist auch der Schlüssel zum Erfolg.

Die Jungs sind nun heiß am kommenden Sonntag, den 05.11.2017 um 14:30 Uhr in Mölschbach nachzulegen, um der Spitzentruppe Feuer unter dem Arsch zu machen. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung freuen.