SGOS II gibt 3:0-Führung aus der Hand

160806_2_VfL-KL_IMG_4992Am 06.08.2016 empfing unsere zweite Mannschaft in Schallodenbach die zweite Garnitur des VfL Kaiserslautern II. Nach dem Auftaktsieg gegen Fathispor KL II wollten unsere Jungs auch im zweiten Spiel nachlegen. Allerdings reichte es nach einer 3:0-Führung leider nur noch für ein 3:3-Unentschieden.

Mit Beginn der ersten Hälfte sah man, dass auch heute die individuelle Klasse und das Mannschaftsgefüge unserer SGOS II besser war als der der Gäste. Man drückte den VfL immer weiter in deren Hälfte und konnte frühzeitig das 1:0 verbuchen. Ein Foul des Keepers der Gäste an Rösner führte zu einem Strafstoß. Dieser setzte Keller eiskalt in die Maschen. In der Folge hielten die Blauweißen den Druck hoch und konnten wenige Minuten später durch Rösner auf 2:0 erhöhen. Die Mannschaft kombinierte munter weiter und hatte etliche Überzahlsituationen, welche jedoch nicht konsequent ausgespielt wurden. Ein Fehler in der gegnerischen Abwehr führte zum 3:0. Dabei behielt Rösner die Übersicht und bediente Keller, welcher zum 3:0 einschoss. Mit diesem Stand wurden die Seiten gewechselt.

In der Halbzeit hatten unsere Trainer um Krauss und Müller nicht viel Negatives anzumerken. Lediglich das Ausspielen der Überzahlsituationen und die Chancenauswertung waren zu bemängeln.

Mit Beginn der zweiten Hälfte waren unsere Aktiven wie ausgewechselt. Im Mittelfeld hatte man keine Zuordnung mehr, die Laufbereitschaft fehlte und das Zweikampfverhalten war desaströs, sodass der VfL binnen 10 Minuten mit Toren gleichzog. Man hatte sogar Glück, dass die Gäste ihre vierte Chance nicht zur Führung nutzten. Die Mannschaft zeigte ein komplett anderes Gesicht und gewährte einem Gegner, welcher nicht mal annähernd die Qualität besitzt, die man selbst hat, ins Spiel zurückzukommen. Nach dem Schock des Ausgleiches konnte sich die SGOS II wieder etwas fangen und sich bis zum Spielende noch zwei Großchancen herausspielen. Jedoch blieben diese ungenutzt. Schlussendlich blieb es bei dem 3:3.

Im Anschluss an das Spiel kam es zu unschönen Szenen. Der Gästetorhüter, welcher ab der 75. Minute permanent gegen die Zuschauer der SGOS I pöbelte und drohte, ging nach Spielende auf einen Zuschauer zu und schlug diesem mit der Faust an den Kopf. Unser Zuschauer hielt sich jedoch zurück und ging dem Ganzen aus dem Weg. Der Torhüter hingegen war kaum zu bändigen. Solche Szenen haben auf dem Sportplatz nicht zu suchen!

Zur Mannschaftsleistung der SGOS II ist zu sagen, dass das Unentschieden im Großen und Ganzen eine gefühlte Niederlage ist. Es zeigte sich, dass man gegen Mannschaften, deren Spieler kein hohes spielerisches Potenzial besitzen, stets über 90 Minuten seine Leistung abrufen muss. Eine Phase von 20-30 Minuten, in denen man unkonzentriert ist, kann ein Spiel, welches man 70 Minuten lang dominiert, kaputt machen. Gegen Fathispor KL II hatte man noch Glück und konnte sich noch retten, aber am vergangenen Wochenende war dies nicht der Fall. Man muss aus solchen Spielen lernen und es in den kommenden Partien besser machen.

Kopf hoch Jungs! Trotz der verlorenen Punkte ist das Trainergespann mit dem Saisonstart der zweiten Mannschaft sehr zufrieden. Mit 4 Punkten aus zwei Spielen hat man auf dem Blatt fast alles richtig gemacht.

Der nächste Gegner wird einer der schwierigsten Unterfangen in dieser Saison. Jedoch ist dies nicht unmöglich. Am Dienstag, den 16.08.2016 spielt unsere SG OS II gegen den Titelanwärter SV Lohnsfeld. Auf die Unterstützung zahlreicher Schlachtenbummler würde die Mannschaft sich sehr freuen.

Nächster Termin: Dienstag, den 16.08.2016 um 19:30 Uhr in Lohnsfeld: SV Lohnsfeld gegen SG Olsbrücken/Schallodenbach II.