Spielberichte der SGOS

von | 19. März 2017

 

SG OS II bleibt weiterhin ungeschlagen im Jahr 2017

Am vergangenen Sonntagvormittag empfing unsere Zweitvertretung der SGOS die dritte Mannschaft der SG Enkenbach-Mehlingen. Trotz zahlreicher Ausfälle wollte man die 0:6-Hinspielniederlage wieder gut machen.

In den ersten Minuten des Spiels zeigte sich, dass die SG die bessere Spielanlage an den Tag legte. Jedoch verpasste man es in den Anfangsminuten die ersten Großchancen zu verwerten. So scheiterte man durch Rösner und Traub. In der Folge versteiften sich die Gäste vermehrt auf das Kontern. Der Spielfluss der SG ließ drastisch nach, sodass es vermehrt zu Abspielfehlern kam. Einen nutzten die Gäste zum 1:0. Jedoch fiel das Tor aus abseitsverdächtiger Position. Die blauweißen Kicker waren danach in einem Schockzustand. Lediglich unser Torwart Sebastian Müller stand sein Mann und hielt uns mit seinen Paraden die ganze Zeit über ihm Spiel. Mit dem 0:1 ging es in die Kabinen.

Aus der Halbzeit herauskommen, erhöhte die SG den Druck. Dabei hatte man wieder Großchancen. Diese konnten weder unser Spielertrainer Krauß noch Martin nutzen. Die Enkenbacher setzten weiter ihre Nadelstiche. Aus einer kompakten Abwehr heraus, schlugen sie lange Bälle auf ihren schnellen Stürmer. Dieser ließ in der 55. Min. das 0:2 folgen. Wenige Minuten später konnte Sauerbaum per Foulelfmeter verkürzen. Jedoch hätte Krauß die Chance vorher nutzen müssen. Im weiteren Verlauf ließ die Kraft bei den Gästen nach. Die Olsbacher drückten vermehrt auf den Ausgleich. Dieser fiel in der 90. Min. Dabei netzte wiederrum Sauerbaum ein. Es blieb am Ende bei einem leistungsgerechten 2:2.

Im Großen und Ganzen ist zu sagen, dass die SG OS II mit dem Punkt zufrieden sein kann. Ein Sieg wurde nicht durch den Gegner verwehrt, sondern man scheiterte an sich selbst. Bei konsequenter Chancenauswertung und besserer Konzentration wäre ein Sieg möglich gewesen. Nichtsdestotrotz bleibt die zweite Mannschaft im Jahr 2017 ungeschlagen!

Vorschau:

Sonntag, den 26.03.2017 um 12:45 Uhr in Katzweiler: SV Katzweiler II gegen SG OS II

SG OS I in allen Belangen überlegen!

Am vergangenen Sonntagnachmittag empfingen unsere blauweißen Kicker der SG OS I den Nachbarn aus Niederkirchen. Im Derby wollte die Mannschaft eine bessere Figur abgeben als im Spiel gegen den FC Otterbach II. Dabei konnte man mit der unveränderten Startelf ins Rennen gehen.

Mit den ersten Spielminuten sah man den an diesem Tag deutlichen qualitativen Unterschied beider Mannschaften. So konnte die SG OS bereits nach fünf Minuten in Führung gehen. Dabei setzte sich unser Co-Trainer Marc Schneider auf der linken Außenbahn durch und bediente Lukas Schreeb. Dieser setzte den Ball sicher in die Maschen. Die SG OS blieb weiter am Ball. Jedoch hatte man kurz nach der Führung Glück, dass die Gäste mit einem ihrer wenigen Angriffsbemühungen lediglich die Latte trafen. Unbeeindruckt von dieser Chance spielte man weiter nach vorne. In der 12. Min. war wieder Lukas Schreeb zur Stelle. Er nutzte einen Fehler der gegnerischen Abwehr und lupfte den Ball über den herauseilenden Gästetorhüter. In der Folge verflachte die Partie. Jedoch hatte der gutleitende Schiedsrichter weiterhin viel zu tun. So stellte er kurz vor der Halbzeit einen Spieler der SG NMH Niederkirchen II aufgrund wiederholtem Foulspiels mit einer gelbroten Karte vom Platz. Mit einer 2:0-Führung und einem Mann mehr ging es in die Halbzeitpause.

In den ersten Minuten der zweiten Hälfte war das Niveau des Spiels sehr niedrig. Die SG NMH wollte zwar nach vorne spielen, jedoch fehlte die Qualität. Die blauweißen Kicker schalteten in dieser Phase in den Verwaltungsmodus und spielten hinten einen abgeklärten Fußball, aber nach vorne hin fehlte die Laufbereitschaft und die Geduld. Mitte der zweiten Halbzeit wurde das Spiel der Olsbacher, aber wieder besser. Aus den immer wieder gestarteten Angriffsbemühungen resultierten Großchancen um Großchancen. So scheiterte unser Trainer Krauß insgesamt dreimal und auch Lucas Gödtel fand in seinem Abschluss vom Elfmeterpunkt kein Glück. Die Gäste dezimierten sich weiterhin selbst und ein weiterer Akteur musste mit gelbrot vom Platz. Ein Gästespieler hatte wenige Minuten zuvor ebenfalls Glück nicht mit gelbrot vom Platz zu gehen. Jedoch setzte sich Krauß bei dem Schiri für ihn ein, sodass der Unparteiische nochmals ein Auge zudrückte. Mit der letzten Aktion des Spiels gelang der SG OS das 3:0. Ein Eckball getreten von Lucas Gödtel verwertete der gut spielende Mattias Krüger per Wade. Am Ende blieb es beim verdienten 3:0.

Schlussendlich ist zu sagen, dass der Sieg mehr als verdient war. Die Mannschaft zeigte größtenteils einen schönen Fußball und hatte über das gesamte Spiel die volle Spielkontrolle. Lediglich die Phasen, in der das Spiel der Einheimischen sehr statisch war, war für die Zuschauer nicht schön anzusehen. Jedoch sind im Nachhinein alle glücklich über den Sieg.

Vorschau:

Sonntag, den 26.03.2017 um 15:30 Uhr in Olsbrücken: SG OS I gegen TuS Schmalenberg

Sommerfest 2024

Danke an unsere Sponsoren

Ergebnisse unserer Aktiven

Ähnliche Beiträge: