Shqiponja beschert dem TuS die erste Heimniederlage

von | 27. Oktober 2019

Der TuS macht das Spiel, Shiponja die Tore – so könnte man das heutige Spiel in Olsbrücken beschreiben. Gestartet ist unsere Elf mit dem absoluten Willen, die Serie der Heimsiege fortzusetzen. Gewonnen haben die Gäste – mit 1:2.

Und eigentlich sah es zunächst auch nach einem erneuten Heimsieg aus. Der TuS hatte viele Chancen, das letzte Quäntchen Glück fehlte. Shqiponja nutze eine der wenigen Chancen zur Führung Mitte der ersten Halbzeit. Da mit ging es in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff nahm unser TuS das Spiel wieder in die Hand. Der inzwischen einsetzende Regen machte den Platz rutschig, so dass viele Pässe nicht ihr Ziel fanden oder die Spieler ausrutschten. So eine Situation führte nach einer der wenigen Chancen auch zum 0:2 für die Albaner. 

 

Mitte der zweiten Halbzeit nutze Paul Remler einen Konter und verkürzte zum 1:2. Inzwischen war das Spiel durch eine rüde Spielweise der Albaner geprägt, die zu zahlreichen Verletzten auf unserer Seite führte – drei Spieler mussten zur Behandlung ins Krankenhaus. Der TuS kam noch zu einigen Chancen. Trotzdem mussten wir heute eine bittere Heimniederlage einstecken.

Wir hoffen, dass die Verletzungen nicht schwerwiegend sind und wünschen den Spielern gute Besserung.

Sommerfest 2024

Danke an unsere Sponsoren

Ergebnisse unserer Aktiven

Ähnliche Beiträge: