Doppelsieg auf heimischen Rasen

Die Erste endlich ohne Gegentor!

Am vergangenen Sonntag, den 17.09.2017 konnte der TuS Olsbrücken ein 6-Punkte-Wochenende feiern. Die zweite Mannschaft gewann ihr Spitzenspiel gegen die SG Mühlbach/Neunkirchen Res. mit 2:1 und die erste Mannschaft schlug den ASV Waldleiningen mit 2:0.

Gerade die Männer der ersten Mannschaft wollten eine Wiedergutmachung betreiben für die Schmach vom Spiel in Heiligenmoschel. Mit Beginn der ersten Spielminuten zeigte der TuS eine komplett andere Körperhaltung und eine andere Präsenz auf dem Platz. So gewann man über das gesamte Spiel gesehen, die meisten Zweikämpfe und ließ den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Das Spiel war viel vom Kampf bestimmt und die spielerischen Akzente waren eher Mangelware. Nach Großchancen auf beiden Seiten ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Aus der Pause gekommen, knüpften die Olsbrücker endlich an die Leistung der ersten Halbzeit an und steigerten diese nochmals. Man brach nicht ein, so wie es die letzten Spiele war. Man zeigte über 90 Min. viel Kampf, Laufbereitschaft und Siegeswillen. Den Gästen fiel von Spielminute zu Spielminute immer weniger ein und der TuS startete seine Angriffe aus einer sicheren Abwehr heraus. Mitte der zweiten Halbzeit ging man durch Benjamin Krauß in Führung. Ein Ballgewinn im Mittelfeld und ein direktes umschalten durch Grossnick waren der Schlüssel zum Erfolg. Im weiteren Verlauf ließ man die Gäste anlaufen und setzte immer wieder Konter. Einen Angriff konnte man nur regelwidrig unterbinden. Krauß war frei durch und konnte nur noch per Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß konnte man leider nicht im Tor unterbringen. Nichts desto trotz brach es dem TuS kein Bein aus. Die Mannschaft spielte munter weiter. Immer wieder kam man in gefährliche Abschlusssituationen und hinten ließ man nichts anbrennen. Kurz vor Ende erzielte Niko Schneck das verdiente 2:0. Dabei wurde Schneck wunderbar freigespielt und dieser ließ dem Torwart keine Chance. Es blieb beim verdienten 2:0.

Der Sieg war für die Einstellung und für den Kopf ein sehr wichtiger Baustein für die kommenden Wochen. Neben dem Sieg schwingt auch der Gedanke mit, dass man endlich mal wieder zu null gespielt hat und jeder gemerkt hat, wie wichtig es ist über die gesamten 90 Min. Präsenz zu zeigen. Hätte man diese Spielweise und diese Einstellung zum Spiel, wie sie es gestern war, die Wochen zuvor gezeigt, hätte man 6 Punkte (wenn nicht sogar mehr) mehr auf dem Konto. Leider ist dem nicht so und wir können froh sein, dass wir noch am Beginn der Saison sind. Mit einem kleinen Lauf, können wir sicherlich wieder schnell oben mitspielen. Jedoch muss dazu in den kommenden Spielen der Ehrgeiz, der Willen und die Präsenz stimmen.

 

Reserve siegt im Spitzenspiel!

Auch die Reserve zeigte großen Willen. Im Spitzenspiel empfing man den Gast aus Mühlbach/Neunkirchen. Gespickt mit etlichen Spielern aus der ersten Mannschaft des Gastes und der Tatsache, dass der Gegner noch ohne Gegentreffer ist, war klar, dass das Spiel sehr eng ausgehen würde. Der TuS machte es sich lange Zeit sehr schwer und Großchancen waren in der ersten Hälfte nicht zu verbuchen. Die Gäste hingegen setzten immer wieder gute Konter und konnten Mitte der ersten Hälfte in Führung gehen. Mit dem Rückstand ging es in die Pause.

 

 

 

 

 

In der zweiten Hälfte zeigten die Olsbrücker einen unbändigen Siegeswillen. Immer wieder rannten sie an. Es dauerte bis zur 80 Min. an, ehe Lukas Schreeb per Schlenzer zum Ausgleich traf. Bereits fünf Minuten später fiel die Führung durch Benjamin Gehm. Die Mannschaft verteidigte in den letzten Minuten sehr gut und fuhr einen verdienten Sieg ein.

Glückwunsch an die zweite Mannschaft, sie kämpft und spielt guten Fußball.

 

Vorschau:

Samstag, 23.09.2017 um 14:45 Uhr in Pfeffelbach: SG Pfeffelbach/Herchweiler Res. – TuS Olsbrücken Res.

Sonntag, 24.09.2017 um 15:00 Uhr in Frankenstein: ASV Frankenstein – TuS Olsbrücken

Hier gibt’s Bilder vom Spiel der Aktiven.

 

Hier einige Impressionen vom Spiel der Reservemannschaft.