Dritte Vorbereitungswoche vorbei

von | 26. Juli 2017

Auch in der dritten Vorbereitungswoche standen einige Einheiten für die Aktiven Herren des TuS Olsbrückens auf dem Plan. In den Trainingseinheiten am Dienstag und Donnerstag legten unsere Trainer das Augenmerk auf die Abwehrarbeit. Dabei stand reichlich Theorie im Vordergrund und auch die praktische Umsetzung blieb den Jungs nicht verwehrt.

Am Wochenende standen zwei interessante Testspiele vor der Tür. Samstags trat man zunächst gegen den TuS Erfenbach I an und sonntags gegen den FSV Krickenbach.

Zum Spiel TuS Olsbrücken I gegen TuS Erfenbach I:

Ohne etliche potentielle Stammspielern trat man gegen die A-Klasse-Mannschaft des TuS Erfenbachs an. Über das gesamte Spiel hinweg sah man keinen großen Klassenunterschied. Das Ergebnis mit 2:4 spiegelt dies jedoch nicht.

Mit Beginn der ersten Minuten tat sich die Mannschaft etwas schwer mit dem Gegner. Aufgrund eines taktischen Versuchs bekam man kein Zugriff auf die Gegenspieler. Nachdem man auf das eingespielte System wieder umstellte, hielt man den Gegner weitestgehend in Schach und spielte selbst munter nach vorne. So konnte man durch einen Foulelfmeter mit 1:0 in Führung. Lucas Gödtel verwandelte sicher. Vorausgegangen war ein schöner Spielzug über Jan Grossnick, welcher unseren Spielertrainer Benjamin Krauß bediente und dieser durch den Torwart zu Fall gebracht wurde. Jedoch kassierte man mit dem direkten Gegenangriff den Ausgleich. Hierbei stellten sich unsere Jungs mehr als unprofessionell an. Taktisch wie auch kämpferisch war man in dieser Spielsituation total neben der Spur. Kurz vor der Halbzeit gelang die abermalige Führung durch Benjamin Krauß. Über die Viererkette durch das Mittelfeld über Jennewein und Grossnick kombiniert, wurde Krauß perfekt durch die Schnittstelle bedient. Mit dem 2:1 wurden die Seiten gewechselt.

Im zweiten Abschnitt machten unsere Männer zu viele individuelle Fehler. Die Führung konnte man bis zur 70. Min. halten und hätte gar erhöhen können. Jedoch kassierte man in der besagten Minute den Ausgleich. Mal wieder, muss man sagen, fiel das Tor durch eine Standardsituation. Wie in den Wochen zuvor konnte man bei unseren blauweißen Kickern gerade beim Abwehren von Standards wieder eklatante Fehler erkennen. Daran muss sicher gearbeitet werden. Im weiteren Verlauf war es ein Spiel im Mittelfeld. Kurz vor Spielende musste man durch weitere individuelle Fehler zwei weitere Gegentore hinnehmen. Beim 2:3 fehlte es an Kommunikation im Zentrum und beim 2:4 fehlte es an letzter Konsequenz den Ball zu klären.

Im Großen und Ganzen ist zu sagen, dass man mit Erfenbach mithalten konnte. Die angesprochenen Dinge über die Trainingswoche gesehen konnten größtenteils umgesetzt werden und die Angriffe aus dem Spiel der Gäste erfolgreich abgewehrt werden. Jedoch muss man psychisch klarer werden und die individuellen Fehler abstellen. Es nützt nichts eine perfekte mannschaftliche Abwehrarbeit an den Tag zu legen, wenn auf 90 Min. gesehen 10 – 12 individuelle Fehler passieren, indem man den Gegner zum Tore schießen einlädt. Auch die Abwehrarbeit der gegnerischen Standards muss in Augenschein genommen werden.

 

Zum Spiel TuS Olsbrücken gegen FSV Krickenbach:

Einen Tag später empfing man den Aufsteiger in die B-Klasse den FSV Krickenbach. Unsere Trainer Krauß und Schneider gaben den Spielern, welche einen Tag zuvor aktiv waren zum größten Teil frei, sodass man auf acht Positionen verändert ins Spiel ging.

Mit Beginn der ersten Minuten hatte der TuS mehr Ballbesitz und die Gäste versuchten über Konter zum Erfolg zu kommen. Dies gelang ihnen auch mehrmals. Bis zur 40. Min. konnten die Krickenbacher auf 0:3 davonziehen. Die blauweißen Kicker waren bis dato gar nicht im Spiel. Es fehlte an mannschaftlichem Verschieben und die Abwehrarbeit war mehr als fragwürdig. Mit dem Halbzeitpfiff konnte man auf 1:3 verkürzen. Benjamin Krauß verwandelte einen Foulelfmeter. Vorausgegangen war ein Foul an Marc Schneider.

Aus der Halbzeit gekommen, zeigte der TuS ein komplett anderes Gesicht. Man kombinierte aus einer sicheren Abwehr heraus. Man konnte bereits bis zur 60. Min. den Ausgleich erzielen. Die Tore zum 2:3 und 3:3 erzielte unser Co-Trainer Marc Schneider. Jedoch fehlte es in der Spielsituation nach dem Ausgleich wieder an taktischem Verständnis und klugem Stellungsspiel, sodass die Gäste wieder in Führung gehen konnten. Die Olsbrücker zeigten jedoch Moral und erzielten bis zum Schlusspfiff noch drei weitere Treffer. Bemerkenswert war der letzte Treffer: Dabei kombinierte man sich durch das gesamte Mittelfeld und verlagerte die Seiten. Die Außenverteidiger machten Druck nach vorne und hinterliefen die Mittelfeldspieler. Anschließend kam ein Flachpass in die Mitte und der Stürmer musste nur einschieben. Die weiteren Treffer erzielten: 4:4 Julian Bollenbacher, 5:4 Benjamin Gehm und 6:4 Benjamin Krauß.

Schlussendlich ist zu sagen, dass die Abwehrarbeit in diesem Spiel gerade in der ersten Halbzeit schlecht war. Im zweiten Abschnitt wurde es besser gemacht. Ein positives Fazit, welches man aus diesem Spiel ziehen kann und auch muss, ist, dass die Mannschaft trotz 0:3 Rückstand die Moral hatte wieder zurückzukommen. Jedoch muss man weniger Gegentore kassieren. Dies ist für die kommende Saison äußerst wichtig.

Fazit über die dritte Vorbereitungswoche:

In zwei Testspielen 8 Gegentore zu kassieren ist sehr viel. Jedoch hat man Ansätze gesehen, dass die Mannschaft geschlossen Verteidigen kann. Es bedarf aber an mehr Konzentration in den eigenen Aktionen, um individuelle Fehler auszuschalten. Auch die Abwehrarbeit bei gegnerischen Standards muss verbessert werden. Im Großen und Ganzen konnte man erlernte Dinge aus dem Training sehen. Es muss weiter geübt werden, sodass man die Flut der Gegentore bis zum Rundenauftakt abstellen kann. Die Mannschaft zeigt aber dahingehend schon gute Ansätze und den Willen dies zu machen.

 

Vorschau vierte Vorbereitungswoche:

Dienstag, 25.Juli 2017 um 19:15 Uhr Training in Olsbrücken

Donnerstag, 27.Juli 2017 um 19:15 Uhr Training in Olsbrücken

Freitag, 28.Juli 2017 um 19:15 Uhr Training in Olsbrücken

Sonntag, 30.Juli 2017 um 17:00 Uhr SV Mackenbach II gegen TuS Olsbrücken I in Mackenbach

Sommerfest 2024

Danke an unsere Sponsoren

Ergebnisse unserer Aktiven

Ähnliche Beiträge: