TuS entscheidet Lautertalderby deutlich für sich

von | 22. Oktober 2017

Schön herausgespielte Tore!

Am vergangenen Sonntag gastierten die Olsbrücker zum Lautertalderby beim FC Otterbach II. Die Mannschaft war gewillt an die Leistungen der Wochen zuvor anzuknüpfen.

Bei regnerischem und kaltem Wetter entwickelte sich in der ersten Hälfte eine Partie auf niedrigem Niveau. Die Heimelf war stets bemüht und der TuS machte nur das Nötigste. Lukas Schreeb schoss die blauweißen Kicker nach einer feinen Einzelaktion mit 1:0 in Front. In der Folge stellte die Elf um Krauß die Laufbereitschaft und das Fußball spielen mehr oder weniger ein. Die Otterbacher konnten diese Phase nutzen und aus abseitsverdächtiger Position ausgleichen. Danach schalteten die Olsbrücker wieder ein paar Gänge hoch und konnten in der 33. Minute durch Benjamin Krauß in Führung gehen. Ulrich Sauerbaum setzte energisch nach und legte quer auf unseren Spielertrainer. Mit diesem Spielstand ging es in die Kabinen.

Aus der Kabine gekommen, zeigten die Olsbrücker einen richtig guten Fußball und kombinierte sich durch die Abwehrreihen. Leider verpasste man es in den ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit die Chancen zu nutzen. In der 50. Minute erhöhte Timm Ritterböck per Kopf auf 3:1. Ein Eckball getreten von Julian Bollenbacher fand den Kopf von Timm Ritterböck und dieser köpfte mustergültig ins lange Eck. Das 4:1 folgte wenige Minuten später. Dabei kombinierten Krauß, Göttel und Bollenbacher durch das letzte Spielfelddrittel. Krauß legte quer und Lukas Schreeb setze den Ball an die Unterkante der Latte zum 4:1. Auch das 5:1 ging auf das Konto von Lukas Schreeb. Dieser spielte Benjamin Krauß an und kreuzte seinen Laufweg. Krauß legte ab und Schreeb schoss den Ball in die Maschen. Die Otterbacher verbuchten bis dato keinen Torschuss mehr auf das Tor von Johannes Closset. In der 75. Minute setzen die Olsbrücker einen drauf. Man schickte Lucas Gödtel auf die Reise. Dieser scheiterte zunächst am Torhüter der Otterbacher. Jedoch stand Krauß goldrichtig und staubte zum 6:1 ab. Es blieb beim verdienten 6:1 Auswärtserfolg. Ein höheres Ergebnis wäre aufgrund der zweiten Hälfte möglich gewesen.

 

 

 

 

 

 

 

Schlussendlich ist zu sagen, dass der Erfolg verdient war und die Mannschaft gerade in der zweiten Hälfte einen richtig guten und ansehnlichen Fußball gespielt hat. Die Erfolge der letzten Wochen sind eindeutig auf die mannschaftliche Geschlossenheit zurückzuführen. So integrierten sich die eingewechselten Spieler wunderbar ins Spiel und setzten vereinzelt ihre Ausrufezeichen. Auch an diesem Sonntag kamen drei Spieler wieder nicht zum Einsatz. Jedoch stellten sämtliche Spieler das „WIR“ in den Vordergrund. Mit dieser Einstellung und dem Einsatzwillen können wir viele Punkte einsammeln. Es heißt jetzt weiter nach vorne schauen und von Wochenende zu Wochenende denken. Die nächsten drei Punkte sollen schließlich nicht lange auf sich warten lassen.

Vorschau:

Sonntag, den 29.10.2017 in Olsbrücken um 15:00 Uhr: TuS Olsbrücken gegen SV Otterberg II

 

Sommerfest 2024

Danke an unsere Sponsoren

Ergebnisse unserer Aktiven

Ähnliche Beiträge: