SGOS II startet mit einem 5:2-Heimsieg in die Saison 2016/2017

160730_Fathispor_2_DSC_0058Am 30. Juli empfing unsere zweite Mannschaft Fathispor KL II in Schallodenbach. Bis auf einige Ausnahmen konnte Krauss und Müller eine schlagkräftige Truppe ins Rennen schicken.

Bereits in den ersten Minuten deutete sich an, dass die SGOS II die bessere individuelle Klasse hat, denn sie war um spielerische Struktur bemüht. Auch der Ballbesitzanteil fiel zugunsten unserer Blauweißen aus. Fathispor war kaum bis gar nicht vor dem Tor von Krüger aufgetaucht. In der 17. Minutge belohnten sich unsere Jungs durch einen schönen Angriff: Ein Ball auf Oliver Rösner war der Schlüssel zum Erfolg. Dieser legte quer und Dennis Keller vollendete zum 1:0. Wenige Minuten später konnte man sich wieder durch die gegnerischen Abwehrreihen kombinieren. Diesmal wurde Keller freigespielt, dieser legte quer auf Rösner, welcher zum bis dato verdienten 2:0 einschob.

In der Folge verpasste es die SGOS II, die Kontrolle über das Spiel beizubehalten. Man ließ den Gegner unnötig ins Spiel zurückkommen. Kurz vor der Pause unterlief unserem Kapitän Sauerbaum ein unglückliches Eigentor. Vorausgegangen war ein unberechtigter Eckball. Mit einem 2:1 wurden die Seiten gewechselt.

Aus der Kabine gekommen, wollten unsere Mannen abwartender spielen und die entstehenden Räume konsequenter ausnutzen. Jedoch blieben die Gäste stets gefährlich und bekamen in der 60. Minute einen Foulelfmeter zugesprochen, den unser Keeper Mattias Krüger parierte. Wenige Minuten später war er jedoch machtlos. Seine Vordermännern verpassten es, den gegnerischen Stürmer zu blocken, sodass dieser zum 2:2 ins lange Eck traf.

Die Mannschaft war anschließend etwas von der Rolle, kam jedoch rechtzeitig zurück. In den letzten 15 Minuten drehte unsere Mannen nochmals richtig auf. Den Anfang machte Christian Walz. Dieser setzte sich energisch gegen seinen Gegenspieler durch und behielt das Auge, um Rösner am langen Pfosten zu bedienen. Dieser köpfte zum 3:2 ein. Das 4:2 ließ nicht lange auf sich warten. Dabei behauptete sich der starke Traub gegen seinen Gegenspieler und legte ab auf Rösner. Dieser ließ sich nicht lange bitten und netzte mit seinem dritten Tor zum 4:2 ein. Die Gäste waren nun geschlagen und kassierten zudem zwei gelb-rote Karten. In der 90. Minute kam nochmals der Auftritt unseres Kapitäns: Sauerbaum legte sich einen Freistoß zurecht und ballerte das Leder per Vollspannschuss in den Winkel zum 5:2. Ein Tor der Marke Traumtor.

Im großen und ganzen ist Zusagen, dass die Jungs heute zwei Gesichter zeigten. Zum einen haben sie gezeigt, dass Sie schönen und erfolgreichen Kombinationsfussball spielen können. Aber zum anderen waren Phasen dabei, die durch Unkonzentriertheiten geprägt waren und ihr ganzes Spiel fast kaputt gemacht hätte. Auch in der C-Klasse muss man 90 Minuten hochkonzentriert und motiviert zur Sache gehen. Es kommen noch viele weitere Gegner, die diese Phasen noch mehr bestrafen werden. Aufgrund der Tatsache, welche Qualität die Truppe besitzt, wäre es schade, wenn man dadurch Plätze verliert. Es muss nun immer weiter gearbeitet werden.

Am kommenden Samstag den 06.08.2016 spielt unsere SGOS II wieder zuhause. Zu Gast wird der VfL Kaiserslautern II sein. Auf die Unterstützung der eigenen Mannschaftskameraden (die heute sehr gut war) und der der Fans würden wir uns sehr freuen.