Kein Glück gegen die Siegelbacher

Leider haben es unsere Jungs heute nicht geschafft, den Siegelbachern die Kerb zu versauen. Obwohl es dann doch ein spannendes Spiel war. Der TuS verliert 3:4. Die Tore erzielten zweimal Markus Wernersbach und einmal Pascal Janzen.

Kerwespiele sind immer was Besonderes. Umso motivierter zeigte sich unser TuS, der heute beim SC Siegelbach zu Gast war. Allerdings wurde die Mannschaft gleich zu Beginn ziemlich kalt erwischt, nachdem die Gastgeber mit zwei Toren in Führung gingen. Es hat dann bis zur 43. Minute gedauert, bis Markus Wernersbach zum 2:1 verkürzte: Nach einer Vorlage von Julian Bollenbacher zieht der Spielertrainer von 25 Metern direkt ab aufs Tor. Hoffnungsvoll ging es in die Pause.

Komischerweise waren es wieder die ersten 10 Minuten in der zweiten Halbzeit, in denen der TuS nicht präsent war auf dem Platz. Das Resultat: die Siegelbacher gehen mit 4:1 in Führung. Der TuS rappelt sich auf und schafft mit einem verwandelten Elfmeter durch Pascal Janzen und einem sehenswerten Kopfballtor durch Markus Wernersbach noch den Anschluss. 

Insgesamt wäre sogar ein Ausgleich oder sogar der Sieg verdient gewesen. Aber durch viele kleine Fehler und schlechte Chancenverwertung blieb es bei diesem Ergebnis. Schade.

Wer unsere Jungs wieder kicken sehen will, ist zum Pokalspiel am Mittwoch, 21. September in Olsbrücken herzlich eingeladen. Das nächste Rundenspiel ist am 25. September um 15 Uhr in Frankenstein.