Spielberichte SG OS I + II

IMG_8216SG OS I lässt unnötige Punkte liegen!

Am vergangenen Sonntag empfingen unsere Kicker den FC Otterbach II. Im sogenannten Lautertal-Derby wollte man weitere wichtige drei Punkte einfahren. Bis auf zwei Veränderungen begann man mit der gleichen Elf, welche eine Woche zuvor in Waldleiningen die Punkte geholt hat.

Mit Beginn der ersten Hälfte zeigten sich unsere Männer schläfrig, unkonzentriert und ohne Elan. Die Gäste hingegen waren stets aggressiv und gewillt jeden Zweikampf zu gewinnen. Gegen eine disziplinierte Otterbacher Defensive entwickelten die Blauweißen weder Ideen noch Durchschlagskraft, sodass die Torchancen an einer Hand abzuzählen waren. Immer wieder wurden Angriffsversuche durch eigene Unkonzentriertheit abgebrochen, weil es entweder zu einem Fehlpass oder einer schlampigen Ballannahme kam. Gegen Ende der ersten Hälfte fingen sich unsere Kicker und verzeichneten die ersten Großchancen. So scheiterte zunächst Schreeb freistehend vorm Tor und Haupt setzte einen Kopfball an den Querbalken. Der anschließende Nachschuss von Gehm, konnte durch ein Otterbacher Spieler gerade noch so von der Linie gekratzt werden. Mit einem 0:0 wurden die Seiten gewechselt.

Aus der Halbzeit herausgekommen hatte man Glück, dass mit der ersten Otterbacher Offensivaktion kein Tor entstand. Vorausgegangen waren wieder Fehlpässe. Ein Fehlpass führte wenige Minuten später zu einer Gelb-Roten Karte. Auf der rechten Außenbahn brachte man es nicht zustande einen Ball zum eigenen Mann zu bringen, sodass die Otterbacher frei auf die Olsbrücker Abwehr zu rannten. Der bereits mit Gelb verwarnte Christian Göttel stoppte den Angriffsversuch mit einem Foul und wurde des Feldes verwiesen. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass Göttel nicht der Übeltäter war, jedoch muss man sagen, dass es sicherlich nicht zu dieser Situation gekommen wäre, wenn man in den eigenen Aktionen konzentrierter zur Sache gegangen wäre. Mit einem Mann weniger und einem dreifachen Wechsel versuchten Krauß/Müller taktisch umzustellen und neue Impulse zu setzen. Jedoch fiel wenige Minuten nach den Einwechslungen das 1:0. Ein Freistoß wurde von Krauß unglücklich abgefälscht und schlug im Tor ein. Unsere Kicker waren aber nun wach und zeigten eine ansehnlichere Leistung als die Minuten zuvor. Jedoch wurden die Offensivaktionen im letzten Spielfelddrittel nicht konsequent zu Ende gespielt. In der 65. Min kam es zu einer weiteren roten Karte. Ein Rückpass brachte Closset in Bedrängnis: Der Rückpass fand den gegnerischen Stürmer und Closset konnte in höchster Not klären. Als Closset den Ball sicher festhalten konnte, zog der Stürmer durch und traf den Torhüter der SG. Dieser schubste den Stürmer von sich. Der Schiri wertete diesen Schubser als Tätlichkeit und verwies Closset mit Rot des Feldes. Im Anschluss ging Benjamin Gehm ins Tor und hielt seinen Kasten sauber. Im weiteren Spielverlauf setzte die SG weiter in die Offensive und versuchte trotz einer Zwei-Mann-Unterzahl ein Tor zu erzielen. In den Schlussminuten kam es zu vermehrten Standards für die Heimelf. Jedoch waren die Ausführungen mit mangelhaft zu bewerten. Nichtsdestotrotz fiel der Ausgleich gerade durch einen Standard. Ein Freistoß ausgeführt von Dennis Schmitt fand den Hinterkopf von Adonay Welde. Diese setzte den Ball gekonnt über den Torhüter hinweg ins Tor. Mit einem 1:1 und zwei Mann weniger lagen die Spielanteile vermehrt bei der SG. In der 90. Min kam es jedoch zu einem weiteren Platzverweis. Dabei stürmte der gegnerische Spieler alleine auf das Tor von Benjamin Gehm zu und konnte nur noch von Dennis Schmitt per Foul gestoppt werden. Die Folge war wiederrum eine Rote Karte. Dieses Mal für Dennis Schmitt. Am Ende blieb es bei dem 1:1.

Im Großen und Ganzen ist zu sagen, dass die Mannschaft das Spiel in der ersten Hälfte schon aus den Händen gegeben hatte. Aufgrund fehlender Einstellung, fehlendem Willen und fehlendem Ehrgeiz war der Punktverlust mehr als verdient. Es ist gewiss, dass es in dieser Saison kein Selbstläufer wird, aber scheint es als das viele Spieler denken, dass sie Gegner wie Otterbach II im Spaziergang bearbeiten können. Jedoch sollte jedem nach dem Derby klar sein, dass dies nicht so ist. Jeder muss sich auf sich konzentrieren und seine Leistung abrufen. Dies fängt im Training und in der Spielvorbereitung schon an.

Ich möchte gerne nochmals daran erinnern, dass wir in dieser Saison noch nichts erreicht haben. Und wir werden nur was erreichen können, wenn wir endlich mal jeden Gegner mit vollem Ehrgeiz, voller Konzentration und richtiger Einstellung bearbeiten.

Die Mannschaft kann bereits in dieser Woche zweimal unter Beweis stellen, dass sie aus dem Spiel gelernt hat.

Am Mittwoch, den 07.09.2016 trifft man um 19:30 Uhr auf dem heimischen Olsbrücker Rasen im Pokal auf den FC Erlenbach.

Am Freitag, den 09.09.2016 kommt es zum nächsten Derby. In Heiligenmoschel tritt unsere SG OS I auf die SG NMH Niederkirchen II.

SG OS II verteilt fleißig Geschenke!

IMG_8182Am vergangenen Samstagnachmittag, traf unsere zweite Mannschaft auf den FSV Kaiserslautern. Nach dem 4:0-Auswärtserfolg gegen die GW Hochspeyer II wollten unsere Blauweißen Kicker gegen den FSV nachlegen. Aufgrund einiger Ausfälle beruflicher Art, mussten Krauß/Müller, die Mannschaft wieder etwas durchmischen. Nichtsdestotrotz brachte man wieder eine schlagkräftige Truppe auf den Platz.

In der ersten Hälfte dominierte die SG OS II das Spiel und ließ dem Gegner wenig Platz zur Entfaltung. Bereits in den ersten 15 Min verbuchte man die ersten Großchancen. Aber die Gäste versuchten nach vorne stets gefährlich zu bleiben. Mitte der ersten Hälfte konnte Rösner die SG mit 1:0 in Front bringen. Dabei wurde er wunderbar von Frank Gehm bedient. In der Folge blieben die Blauweißen am Drücker und konnten durch Benjamin Krauß auf 2:0 erhöhen. Kurz vor der Pause unterlief der SG ein unglückliches Eigentor. Ein Ball wurde von Markus Särota an das eigene Gebälk geschossen und klatschte von den Fersen Clossets ins eigene Netz. Mit einem 2:1 ging man in die Kabinen.

Mit Beginn der zweiten Hälfte änderte sich am Spielverlauf zunächst nichts. Die SG versuchte weiterhin zu kombinieren und verpasste es auf 3:1 zu erhöhen. Dabei scheiterte Benjamin Krauß zweimal an der Latte. In der Folge verfielen die Blauweißen in zu viele Einzelaktionen und verpassten es weiter zu kombinieren. Jeder wollte nun Tore schießen, was  bei einem Spielstand von 2:1 unverständlich ist. Mitte der zweiten Hälfte kam es zum ersten Geschenk der SG. Dabei wollte Closset einwn Abschlag schnell zu Krauß bringen. Jedoch schoss Closset den zum gegnerischen Stürmer und dieser schoss in das leere Tor. Mit einem 2:2 drängten unsere Jungs nun auf das 3:2. Bereits zwei Minuten später konnte Dennis Keller die Führung erzielen. Dabei wurde sein Schuss aus der zweiten Reihe abgefälscht. In den Folgeminuten versuchte man die Führung auszubauen. Kurz vor Spielende kam es zu einem weiteren Geschenk: Ein langer Ball, geschlagen vom Libero des FSV, flog an Abwehrspieler und Torwart vorbei, sodass der Stürmer abermals in das leere Tor schießen konnte. Die SG setzte in den Schlussminuten nochmals alles nach vorne. So konnte Benjamin Krauß einen Abwehrfehler zu einer Torchance ummünzen und konnte nur noch per Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verschoss Dennis Keller, sodass es bei einem 3:3-Unentschieden blieb.

Schlussendlich war das Unentschieden eine gefühlte Niederlage. Wie im Spiel gegen den VfL Kaiserslautern II verpasste es die SG OS II ihr Spiel über 90 Min konzentriert durchzuziehen und verlor nun innerhalb von 4 Wochen 4 Punkte. Nach einer 2:0-Führung müssen wir mehr daraus machen.

Nichtsdestotrotz heißt es weiterarbeiten. Die Jungs spielen nun das erste Jahr zusammen in einer Spielgemeinschaft und in allen Spielen hat sich gezeigt, dass man individuell besser aufgestellt ist als andere Mannschaften. Zwar ist es schade, solche Punkte zu verlieren, aber der Entwicklungsprozess sollte im Augen behalten werden und dieser ist positiv. Es heißt nun Mund abputzen und weiter machen.

Am nächsten Sonntag trifft unsere SG OS II auf die SG Enkenbach-Mehlingen III. Anpfiff der Partie ist um 15:00 Uhr in Mehlingen.